nächster Event

Latin-Jazz Duo im Niente!

 Donnerstag, 27. Oktober, 20 Uhr

Latin-Jazz Duo Sossai-Perrin

 

Esrin Sossai - Gesang

Nick Perrin - Gitarre

 

Esrin Sossai und Nick Perrin haben sich zwei musikalischen Stilen verschrieben: Flamenco und Jazz. Auf den ersten Blick mögen diese beiden Stilrichtungen wenig miteinander zu tun haben, beim genaueren Hinhören jedoch merkt man, wie ein malerischer und erzählerischer Teppich aus Latinsound entsteht. Perrin’s virtuoses Gitarrenspiel und Sossai’s warmes und ausdrucksstarkes Timbre erzählen vom Leben, der Liebe und allen Schwierigkeiten des Menschseins. Perrin und Sossai lernten sich im Sommer 2022 bei „ALPHA-Un homenaje a Enrique Morente“ (Tanzproduktion unter der Leitung von Ladina Bucher) kennen und tourten mit dem Projekt durch die grossen Theater der Schweiz.

 

Die Sängerin Esrin Sossai studierte Jazzgesang an der Hochschule der Künste Luzern. Ihre Ausbildung schloss sie mit einem Master in Gesangspädagogik ab. Nach 10 Jahren als Flamencotänzerin und Tanzpädagogin begann sie für den Tanzunterricht zu singen, wobei sie ihre Leidenschaft für den Flamencogesang entdeckte. Sossai verbrachte viel Zeit in Spanien und hatte Unterricht bei diversen Künstler*innen wie Marisol Valderrama, Rosi Navarro „La Divi“, Luis Calderito, Alba Guerrero u.a. . Über die Jahre entstanden viele verschiedene Kollaborationen, unter anderem mit Perico Sambeat und seinem Projekt „Flamenco Big Band“. Aus der Fusion zwischen Jazz und Flamenco entstand auch Sossai‘s Large Ensemble mit dem Titel „Luna del alba orquesta“. Viele Stimmen und vom Jazz inspirierte Harmonik treffen auf die Melodik und verschiedene Instrumente aus dem Flamenco. Esrin unterrichtet seit dem Studium an diversen Schulen und durfte verschiedene Projekte coachen, unter anderem „Die Melodiven“. Neben ihrer Tätigkeit als Pädagogin ist die Sängerin in verschiedenen Formationen aktiv: Luna del alba als Duo, Trio oder Orchester, ALPHA, und spontane Formationen für Veranstalter wie Jazz Chur u.a. .

 

Nick Perrin studierte Jazzgitarre an der Hochschule der Künste Bern und begann sich nach einer 10-jährigen Karriere als Jazzgitarrist mit Flamenco zu befassen. Erfahrungen sammelte er in der Tanzschule von Alicia López, Unterricht in Spanien u.a. mit Oscar Herrero, Juan Manuel Cañizares sowie durch Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlern im In- und Ausland, z.B. Perico Sambeat's Flamenco Bigband am Jazzfestivla Barcelona und der CD-Produktion mit Kimera. Im Spannungsfeld von Jazz, Klassik und Flamenco begann vor ein paar Jahren eine intensive Zusammenarbeit mit der klassisch ausgebildeten Flötistin Regula Küffer. Aus diesem spartenübergreifenden Austausch entstand das Quartett Küffer-Perrin-Schiavano-Gigena, und dazu kam die Tänzerin Naty Cabrera. Nick unterrichtet seit seinem Studium Gitarre und Ensembles an der Swiss Jazz School und seit kurzem auch an der Flamencoschule „Flamencohochdrei“ und begleitet daneben in verschiedenen Berner Tanzschulen. Er spielt in diversen Projekten, wie etwa dem Daniel Woodtli Trio, dem Swiss Jazz Orchestra, Ueli Schmezer's Matterlive und komponiert seine eigene Musik für sein Quartett Küffer-Perrin-Schiavano-Gigena. www.kueffer-perrin.com

 

Wir freuen uns auf das Latin-Jazz Duo!

Die Niente-Bar ist an den Konzertabenden eine Nicht-Raucher Bar.

 

Liebe Grüsse

Urs Rust Niente-Jazz Veranstalter

 

https://niente-jazz.ch/

instagram: nientejazz


 



 



Vorschau

Jazz-Musik vom feinsten
mit dem Quartett Brülhart / Zäch / Alracon/ Meier
Donnerstag 24.11 um 20Uhr Niente-Bar



«Carlo Brülhart (ts), Dominik Zäch (git), Alessandro Alarcon (dr) und Linus Meier (eb) sind ein klassisches Jazz-Quartett, vereint in ihrer Lust und Freue an zeitlosen Standards. Ihre Bereitschaft, Musik im Moment geschehen zu lassen und bei Bedarf konventionelle Formen aufzubrechen, macht ihre Interpretation bekannter und unbekannter Stücke garantiert zu einem Erlebnis.»

Carlo Brülhart – Tenor Sax
Dominik Zäch – Gitarre

Linus Meier – E-Bass

Alessandro Alarcon – Drums









Vorschau

XMAS Niente-Jazz Konzert

Nina Reiter Christmas Quartett

Freitag den 2.12 um 20Uhr

Damit Ihr Euch auf die Weihnachtszeit einstimmen könnt, Geniesst die XMAS Songs wie, let it snow, etc...

Nina Reiter, voc.
Slawek Plizga, git.
Giorgos Antoniou, b.
Peter Primus Frosch, dr.


Die ursprünglich aus Österreich stammende Jazzsängerin Nina Reiter studierte in Wien und Luzern und fühlt sich künstlerisch sowohl im modernen als auch im traditionellen Jazz zu Hause. Gemeinsam mit ihrer hochkarätigen Band präsentiert sie ein groovendes und gleichzeitig besinnliches Jazz-Weihnachtsprogramm, das sowohl altbekannte Hits, als auch noch nie gehörte Songperlen in neuem Gewand erscheinen lässt. Mit Slawek Plizga an der Gitarre und Giorgos Antoniou am Bass stehen der Sängerin zwei der gefragtesten Sidemen der Berner Jazzszene zur Seite, die ihre Liebe zu swingender Jazzmusik und detailverliebten Arrangements teilen.  
Komplementiert wird die Rhythmusgruppe von ihrem langjährigen musikalischen Partner und Ehemann Peter Primus Frosch, der am Schlagzeug nicht nur für treibende Rhythmen sorgt, sondern auch fragile Balladen gefühlvoll zu gestalten weiss. Das Programm spannt einen Bogen von fröhlichen Klassiker wie „Jingle Bells“, bis hin zu berührend-nachdenklichen Jazz-Kompositionen und lädt die Zuhörenden ein, die Vielschichtigkeit dieser besonderen Jahreszeit auch musikalisch zu erfahren.